Deutsch

Willkommen auf der Webseite des Vereins inBUSclub

Was ist inBUSclub?

"inBUSclub" ist ein Verein, der auf die Sicherung, Erhaltung und Förderung von Verkehrsmitteln im historischen, politischen und wirtschaftlichen Kontext ihrer Betriebslaufzeit abzielt. Der Verein sorgt für die Recherche über Oldtimer und damit verbundene Erinnerungsstücke, für die Aufbewahrung, Restaurierung und Ausstellung von Fahrzeuge und für die Veranstaltung von Rallye, Treffen, Ausstellungen und Vorträge.

Vereinsaktivitäten

Schon 1998, als die Erneuerung des Fuhrparks der triester Verkehrsbetriebe begann, stellte sich die Frage der Rettung von alten Bussen, die jahrelang die Stadt bedient hatten, von der Verschrottung. Einige dieser Maschinen waren technisch und von der Karosserie her einzigartig, denn sie extra für den Dienst in Triest gemacht wurden. Die besten Beispiele sind Fiat 418 und Fiat 416 mit Desimon-Karosserie, bei denen die vordere Einstiegstür hinter der ersten Achse stand, um den Fahrerplatz (der bereits auf der linken Seite war) vor heftigen Bora-Wind zu schützen. Oder auch die Menarini-Busse der ehemaligen Verkehrsbetriebe von Muggia, die bis 1977 - Gründungsjahr des Konsortium ACT - selbständig waren.
Mit Hilfe der Leitung der damaligen Azienda Consorziale Trasporti, später Trieste Trasporti S.p.A, ist diese Rettungsoperation möglich geworden und die Aufbewahrung und Förderung für die Fahrzeuge können jetzt gewährleistet werden.
Die aktuelle Vereinsaktivitäten zielen vor allem darauf, diese Fahrzeuge aufzubewahren und zu restaurieren, wir haben jedoch vor, unsere Aktivitäten auf anderen Verkehrsmitteln wie Straßenbahnen, LKWs und O-Busse zu erweitern.

Erhaltene Fahrzeuge

Die meisten erhaltenen Fahrzeuge gehörten der triester Transportunternehmen und sind wegen Strukturmerkmale unterschiedlich von der italienischen standardmäßigen Busproduktion. Die Aktivität hat dennoch ermöglicht, auch Fahrzeuge aus anderen Teilen der Region und aus anderen Städten in Norden Italiens zu sammeln; dank der ständigen Kooperation mit Trieste Trasporti S.p.A. können wir sie an einem geschütztem aber trotzdem leicht zugänglichem Ort lagern.

Unsere Anliegen

Unsere Hauptanliegen betreffen die Erhaltung dieser Fahrzeuge, die den Elementen ausgesetzt im Freien gelagert werden; wir freuen uns auf jeden Vorschlag, jede Hilfe und jede Mitarbeit, die uns ermöglichen wird, diese "Geschichtsbruchstücke" des öffentlichen Nahverkehrs an einem überdachtem Ort zu lagern.

Übersetzung: Marco Narduzzi

Copyright inBUSclub.it - Versione 2.0